Frank Pieter Hesse

Dipl.-Ing. Stadtplaner und Architekt HfBK, Denkmalpfleger

geboren 1948 in Karlsruhe;

1970 – 1976 Studium der  Architektur (Diplom 1974) und Stadtplanung (Diplom 1976) an der Hochschule für Bildende Künste Kassel und Gesamthochschule Kassel;

1976 – 1980 freiberufliche Büropartnerschaft Planungsgruppe Collage Nord, Bremen;

1981 – 1982 Projektingenieur bei der Gesellschaft für Landeskultur (GfL m.b.H.) Bremen und der GfL-Planungsgruppe Bad Homburg;

1983 Mitarbeiter bei der Planungsgruppe Grün, Bremen;

1980 – 1984, Ausstellungsprojekte für die Interessengemeinschaft Bremer Haus e.V.;

1984/85 Zusammenarbeit mit der Freien Planungsgruppe Berlin/Zweigstelle Gelensiel bei diversen denkmalpflegerischen Projekten;

1985-1995 Mitarbeiter am Denkmalschutzamt Hamburg, zuständig für die Siedlungsbauten der 1920er und 30er Jahre, Staatsbauten und Gartendenkmalpflege;

1995 – 2006 Leiter des Referates Bau- und Kunstdenkmalpflege Landesdenkmalamt Berlin, dort insbesondere zuständig für die Regierungsbauten und das Welterbe Museumsinsel Berlin;

März 2006 bis Juli 2013 Leiter des Denkmalschutzamtes Hamburg.

Seitdem freier Gutachter und Autor.

Mitgliedschaften und Funktionen

Monitoring Gruppe von ICOMOS Deutschland
Sachverständigenbeirat Welterbe- und Hansestadt Wismar (Vorsitzender) hier mehr…
ICOMOS-Partner im KNE-Fachdia­log „Energie­wende in Landschaf­ten mit UNESCO-Welterbe“
Sanierungsbeirat Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin 2016-17, hier mehr…
Vorstand Dehmelhaus Stiftung 2013-17
Kuratorium Stiftung Saalecker Werkstätten
Förderverein Bundesstiftung Baukultur
Stadtteilarchiv Ottensen
Patriotische Gesellschaft /Arbeitskreis Denkmalschutz
Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur, Arbeitskreis Historische Gärten
Stadtparkverein Hamburg
Eduard-Bargheer-Gesellschaft